Holger's Computer Calisthenics and Orthodontia

Last 4 english articles:

Efficiently untangling Elisp from .org files

Many people keep their Emacs config in and org-mode file because it’s easier to manage.

However, we need to extract the Elisp parts out of the org file and evaluate them somehow. org-mode has a built-in command for this: (org-babel-load-file "config.org"). However, this is an org-mode command, and org-mode is huge. So your init.el needs to load a good amount of org-mode just to get the elisp out of it. But to be able to do this you’d need to load a good amount of the org-mode file.

I wanted to have something better. Something that is flexible and gives me a quicker startup time.

notmuch: automatically mark uninteresting mails as read

Now that I switched from Emacs’ GNUS to Emacs’ notmuch, I needed a method to automatically “discard” uninteresting mails. In some Linux mailing lists a huge amount of mails are about topics that I don’t care. So I a little shell script bin/pollmail.sh that polls the mails and efficiently marks uninteresting stuff as read.

See all englisch articles.

Die letzten 4 deutschen Beiträge:

ATmega328 von Raspberry aus programmieren

Viele Leute kennen den ATmega von den Arduino-Projekten. Dort sind die Prozessoren bereits mit einem sog. ‘Bootloader’ versehen, man kann sie also über deren serielle Schnittstelle programmieren.

Was aber, wenn man einen “rohen” ATmega hat, frisch vom Elektronikladen? Und außerdem kein AVR-Programmiergerät? Dann nimmt man eben des Raspberry zum Programmieren!

Lauflicht mit Raspberry und 74HC595

Bei dieser Schaltung geht es mir weniger darum, 8 LEDs zu betreiben. Die kann man nämlich auch direkt am Raspberry Pi anschließen. Sondern es geht darum, mit den Schieberegister 74HC595 zu experimentieren.

Dieses steuere ich zunächst durch diverse GPIO Ports an.

Und danach betreibe ich es am SPI-Port des RasPi. Das funktioniert wunderbar, obwohl der Text “SPI” nirgendwo im 74HC595-Datenblatt auftaucht :-)

Messmöglichkeiten des HP8920A

Es gibt ein “Application Handbook”, in dem steht, für welche Messungen das Gerät geeignet ist. Für einige Messungen braucht man einen “Power Splitter / Combiner”, welche ich noch nicht besitze. Oder eine “Return Loss Bridge”, welche ich zwar habe, aber deren Qualität ich noch nicht kenne.

L/C Messgerät von DJ8TH

Über eBay habe ich für 30,50 EUR (plus 7,50 EUR für Versand) ein L/C-Meter von DJ8TH ersteigert. Hier eine Ansicht: Für den Preis bin ich mit dem Gerät bisher sehr zufrieden. Sogar eine 9V-Batterie war schon enthalten. Allerdings scheint DJ8TH ein starker Raucher zu sein. Die Zeitungen im Karton roch sehr nach Rauch. Und auch jetzt, nach mehreren Tagen, riecht es im Gehäuse ebenfalls noch. Wenn’s keine weiteren Mängel gibt

Alle deutschen Beiträge.